Ursachen für depressive Verstimmungen

Vielfältig und unterschiedlich

Depressive Verstimmungszustände können sowohl durch Veranlagung als auch durch verschiedene äußere Faktoren hervorgerufen werden. So können bestimmte Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Schilddrüsenfunktionsstörungen oder neurologische Erkrankungen (beispielsweise das Parkinsonsyndrom oder Demenzen) zu ausgeprägten Stimmungstiefs führen. Auch Infektionskrankheiten oder Herzerkrankungen haben oftmals negative Auswirkungen auf die Psyche.

 

Weitere mögliche Ursachen

Die Einnahme von einigen Medikamenten kann sich ebenfalls auswirken: So entwickeln Menschen, die bestimmte Herz-Kreislauf-Mittel, Schlafmittel oder Präparate gegen Allergien einnehmen, depressive Symptome. Auch der Missbrauch von Alkohol führt in vielen Fällen zu Depressionen.

Zu den körperlichen Ursachen zählen auch Hormonumstellungen, z. B. in der Pubertät, in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren. In diesen Lebensphasen sind Gemütsschwankungen sehr häufig. Das bedingt auch, dass Frauen öfter unter typischen Depressionssymptomen leiden als Männer.

Besonders anfällig für depressive Verstimmungen sind ältere Menschen. Bei ihnen beeinflussen neben Medikamenten und Krankheiten auch Todesfälle in der Verwandtschaft und im Bekanntenkreis, die Umstellung von Berufs- auf Rentnerleben oder andere einschneidende Lebensveränderungen die Psyche.

Seelische und körperliche Erschöpfung können auch die Folge von anhaltendem Stress sein. Viele Menschen können nicht abschalten, sind durch die Belastungen durch Arbeit, Familie und Hobbys so eingenommen, dass sie ausbrennen. Das Burn-out-Syndrom (von englisch: to burn out = ausbrennen) ist davon gekennzeichnet, dass Betroffene emotional, geistig und körperlich erschöpft sind. Depressive Symptome wie Antriebslosigkeit, Niedergeschlagenheit und Freudlosigkeit kommen hinzu.

Der pflanzliche Stimmungsaufheller

Jarsin® nutzt die Wirkung des Johanniskrauts zur Behandlung von leichten depressiven Verstimmungen. Mit seiner Produktrange bietet Jarsin® unterschiedliche Wirkstärken (300 mg/450 mg) für individuelle Einnahmebedarfe.

  • stimmungsaufhellend und ausgleichend, dadurch
  • mehr Kraft und Energie für den Alltag
  • Spezialextrakt für höchste Qualität und Sicherheit
  • der Klassiker unter den Johanniskraut-Präparaten

Die antidepressive Wirkung von Jarsin® führt zu einer Antriebssteigerung und Stimmungsaufhellung. Dadurch kann die Wiederherstellung der Leistungsbereitschaft und die Tagesaktivität in Beruf und Familie gefördert werden. Als Folge der entspannenden und ausgleichenden Wirkung auf das körperliche und seelische Empfinden, kann es zu einer spürbaren Verbesserung der Nachtruhe kommen.

Wirkstärken/Packungsgrößen:

  • 300 mg – 100 Tabletten
  • 450 mg – 60 und 100 Tabletten
 

Leichtere Stimmungstiefs haben zumeist eine konkrete Ursache:
Ärger im Beruf, Streit mit dem Partner oder Freunden, eine Krankheit, der Verlust eines geliebten Menschen. Für viele dieser durchlebten Krisen gilt, dass sich bald wieder positive Gefühle durchsetzen. Hilfreich ist für viele Menschen, Sport zu treiben oder sich mit Freunden und Familie auszutauschen.

Bei anhaltenden depressiven Symptomen sollte der Rat einer fachkundigen Person (Arzt, Psychotherapeut) eingeholt werden, um schwereren Formen einer Depression rechtzeitig vorzubeugen. Eine Besonderheit ist die sogenannte Winterdepression oder SAD (saisonal abhängige Depression). In der lichtärmeren Herbst- und Winterzeit sind es vor allem Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Lustlosigkeit, die auftreten können. Typisch sind auch ein Heißhunger nach Süßem sowie ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Hilfreich kann in diesen Fällen auch eine Lichttherapie sein. Wichtig ist, auch hierzu ärztlichen Rat einzuholen.

Jetzt in einer Apotheke in Ihrer Nähe beraten lassen:

Sie haben Fragen zu Jarsin®?

Rufen Sie uns kostenlos an!

oder schreiben Sie uns
Pflichttext

Jarsin® 300mg
Wirkstoff: Johanniskraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Leichte vorübergehende depressive Störungen (depressive Episoden). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Jarsin® 450 mg
Wirkstoff: Johanniskraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung leichter depressiver Episoden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.